Ich weiß gar nicht so recht, was ich euch erzählen soll. Denn mein Leben momentan ist nicht wirklich ereignisreich. Ich könnte schreiben, dass ich heute erst einmal bis halb 2 geschlafen habe, ausgiebig gefrühstückt habe und dann einkaufen gegangen bin. Gemüse. Wow. So ist das in den Ferien eben. Und eigentlich ist das echt ganz cool so in den Tag hineinzuleben. Gleichzeitig habe ich das Gefühl nicht wirklich produktiv zu sein. Denn jetzt bin ich erst so richtig wach und es ist schon wieder gleich 16 Uhr. Für heute habe ich mir vorgenommen früh schlafen zu gehen. Morgen treffe ich mich mit Freunden und bin abends auf einen achtzehnten Geburtstag eingeladen.
Hauptakteur meines heutigen Outfits ist eigentlich der Hut. Denn dieser macht alles spannend. Ansonsten ist der Look eher alltagstauglich. Bluse und Jeans zählt für mich zu den Klassikern der Outfits-für-den-ganzen-Tag. Das hat sich heute bestätigt.

 Was ich trage:
Hut - Zaful*
Kette - Ringding
Bluse - Veromoda
Cardigan - Marc o' polo
Jeans - Veromoda
Schuhe - Paul Green
Lippen - Alverde Lipliner Aubergine


So ist das

Donnerstag, 29. Dezember 2016


Ich weiß gar nicht so recht, was ich euch erzählen soll. Denn mein Leben momentan ist nicht wirklich ereignisreich. Ich könnte schreiben, dass ich heute erst einmal bis halb 2 geschlafen habe, ausgiebig gefrühstückt habe und dann einkaufen gegangen bin. Gemüse. Wow. So ist das in den Ferien eben. Und eigentlich ist das echt ganz cool so in den Tag hineinzuleben. Gleichzeitig habe ich das Gefühl nicht wirklich produktiv zu sein. Denn jetzt bin ich erst so richtig wach und es ist schon wieder gleich 16 Uhr. Für heute habe ich mir vorgenommen früh schlafen zu gehen. Morgen treffe ich mich mit Freunden und bin abends auf einen achtzehnten Geburtstag eingeladen.
Hauptakteur meines heutigen Outfits ist eigentlich der Hut. Denn dieser macht alles spannend. Ansonsten ist der Look eher alltagstauglich. Bluse und Jeans zählt für mich zu den Klassikern der Outfits-für-den-ganzen-Tag. Das hat sich heute bestätigt.

 Was ich trage:
Hut - Zaful*
Kette - Ringding
Bluse - Veromoda
Cardigan - Marc o' polo
Jeans - Veromoda
Schuhe - Paul Green
Lippen - Alverde Lipliner Aubergine




  1. Höre auf dein Bauchgefühl
  2. Make more of what makes you happy
  3. Kein Fleisch essen ist gar nicht so schwierig
  4. Wie lange du jemanden kennst ist egal
  5. Veränderung ist gut
  6. Blondine zu sein ist kein Lebensgefühl
  7. Mut ist der erste Schritt zur Veränderung
  8. Der Alltag ist das Leben
  9. Wenn jemand in deinem Leben teil haben will, dann wird er einen Weg finden. Oder die richtigen Worte, oder was auch immer
  10. Wenn nicht, dann (er)findet er Ausreden
  11. Snapchat ist ziemlich cool, wenn man es verstanden hat
  12. Höre auf dich auszubremsen
  13. Höre auf dich ausbremsen zu lassen
  14. Es gibt immer eine Seite der Geschichte, die wir nicht kennen
  15. Der Soundtrack zu Forrest Gump ist ein Garant für Pipi in den Augen
  16. Menschen können Schreckliches tun
  17. Freiheit, Gesundheit und Sicherheit sind unsere wertvollsten Güter
  18. Jeder Mensch hat das Recht auf eine eigene Meinung. Und trotzdem kann man dabei ein Arschloch sein.
  19. Sport ist Gewöhnungssache
  20. Und alles andere eigentlich auch
  21. Ich kann immer noch keine einzige Liegestütze
  22. Sei du selsbt, in jeder Variante
  23. Bloggen kann manchmal auch ziemlich nerven
  24. Ich liebe Nudeln sehr
  25. Ich gehöre in eine Großstadt
  26. Die Sonne macht glücklich
  27. Abschminken ist wichtig
  28. Musik aus den 2000ern ist der Shit!
  29. Die richtigen Leute machen jede Situation richtig. Immer.
  30. Ich habe eine ziemlich gute Menschenkenntnis.
  31. Mit Musik im Ohr ist alles besser
  32. Alles kommt erstens anders und zweitens als man denkt
  33. Manchmal hilft nur noch abhauen
  34. Weinen tut gut
  35. Allein sein tut gut
  36. Das eigene Bett ist das Gemütlichste
  37. Ehrliche Gleichgültigkeit kann erschrecken
  38. Kalte Pizza schmeckt sogar
  39. Ein Kinobesuch ohne Popcorn ist kein Kinobesuch
  40. Es macht Sinn sich mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen
  41. Achtzehn zu sein ist ziemlich nice
  42. Ich kann nicht unterschreiben
  43. Ich bin noch lange nicht erwachsen
  44. Werde ich wahrscheinlich nie
  45. My body, my rules
  46. Erst machen- dann davon erzählen- nicht andersrum
  47. To do Listen sind keine do it later Listen
  48. Chaos gehört zu mir
  49. Man wächst mit seinen Aufgaben
  50. Ich hege eine Abneigung gegenüber rote Schuhe
  51. Alles für Alessio
  52. Sei stolz, habe Stolz
  53. Lächle dabei!
  54. Du bsit nicht zwangsweise was du isst
  55. Ruhig mal laut werden
  56. Die Zeit verfliegt
  57. Begeisterung ist der Schlüssel zum Erfolg
  58. Es gibt Menschen, die an dich glauben
  59. Am besten ist es, du gehörst zu diesen Menschen
  60. Ich liebe das Leben
  61. Meine Neugier auf die Zukunft ist riesengroß
  62. Ich bin ein Widerspruch in sich
  63. Tanzen ist die beste Medizin!
  64. Höre deine Schwester nie ab, wenn sie für Anatomie lernt
  65. Ich muss mehr schreiben
  66. Ich muss weniger schlafen
  67. Optische Hässlichkeit gibt es eigentlich nicht
  68. Wenn dich Leute angaffen, muss das nicht negativ gemeint sein
  69. Vorfreude kann dich schier umbringen
  70. Ich kann nicht wissen, was für andere das beste ist
  71. Viel Lärm um nichts nervt

Dinge, die ich 2016 gelernt habe

Mittwoch, 28. Dezember 2016



  1. Höre auf dein Bauchgefühl
  2. Make more of what makes you happy
  3. Kein Fleisch essen ist gar nicht so schwierig
  4. Wie lange du jemanden kennst ist egal
  5. Veränderung ist gut
  6. Blondine zu sein ist kein Lebensgefühl
  7. Mut ist der erste Schritt zur Veränderung
  8. Der Alltag ist das Leben
  9. Wenn jemand in deinem Leben teil haben will, dann wird er einen Weg finden. Oder die richtigen Worte, oder was auch immer
  10. Wenn nicht, dann (er)findet er Ausreden
  11. Snapchat ist ziemlich cool, wenn man es verstanden hat
  12. Höre auf dich auszubremsen
  13. Höre auf dich ausbremsen zu lassen
  14. Es gibt immer eine Seite der Geschichte, die wir nicht kennen
  15. Der Soundtrack zu Forrest Gump ist ein Garant für Pipi in den Augen
  16. Menschen können Schreckliches tun
  17. Freiheit, Gesundheit und Sicherheit sind unsere wertvollsten Güter
  18. Jeder Mensch hat das Recht auf eine eigene Meinung. Und trotzdem kann man dabei ein Arschloch sein.
  19. Sport ist Gewöhnungssache
  20. Und alles andere eigentlich auch
  21. Ich kann immer noch keine einzige Liegestütze
  22. Sei du selsbt, in jeder Variante
  23. Bloggen kann manchmal auch ziemlich nerven
  24. Ich liebe Nudeln sehr
  25. Ich gehöre in eine Großstadt
  26. Die Sonne macht glücklich
  27. Abschminken ist wichtig
  28. Musik aus den 2000ern ist der Shit!
  29. Die richtigen Leute machen jede Situation richtig. Immer.
  30. Ich habe eine ziemlich gute Menschenkenntnis.
  31. Mit Musik im Ohr ist alles besser
  32. Alles kommt erstens anders und zweitens als man denkt
  33. Manchmal hilft nur noch abhauen
  34. Weinen tut gut
  35. Allein sein tut gut
  36. Das eigene Bett ist das Gemütlichste
  37. Ehrliche Gleichgültigkeit kann erschrecken
  38. Kalte Pizza schmeckt sogar
  39. Ein Kinobesuch ohne Popcorn ist kein Kinobesuch
  40. Es macht Sinn sich mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen
  41. Achtzehn zu sein ist ziemlich nice
  42. Ich kann nicht unterschreiben
  43. Ich bin noch lange nicht erwachsen
  44. Werde ich wahrscheinlich nie
  45. My body, my rules
  46. Erst machen- dann davon erzählen- nicht andersrum
  47. To do Listen sind keine do it later Listen
  48. Chaos gehört zu mir
  49. Man wächst mit seinen Aufgaben
  50. Ich hege eine Abneigung gegenüber rote Schuhe
  51. Alles für Alessio
  52. Sei stolz, habe Stolz
  53. Lächle dabei!
  54. Du bsit nicht zwangsweise was du isst
  55. Ruhig mal laut werden
  56. Die Zeit verfliegt
  57. Begeisterung ist der Schlüssel zum Erfolg
  58. Es gibt Menschen, die an dich glauben
  59. Am besten ist es, du gehörst zu diesen Menschen
  60. Ich liebe das Leben
  61. Meine Neugier auf die Zukunft ist riesengroß
  62. Ich bin ein Widerspruch in sich
  63. Tanzen ist die beste Medizin!
  64. Höre deine Schwester nie ab, wenn sie für Anatomie lernt
  65. Ich muss mehr schreiben
  66. Ich muss weniger schlafen
  67. Optische Hässlichkeit gibt es eigentlich nicht
  68. Wenn dich Leute angaffen, muss das nicht negativ gemeint sein
  69. Vorfreude kann dich schier umbringen
  70. Ich kann nicht wissen, was für andere das beste ist
  71. Viel Lärm um nichts nervt

Nachdem ich es mir schon jahrelang gewünscht habe, haben mir meine Freundinnen nun endlich den Wunsch erfüllt und mir das Stechen eines Nasenpiercings geschenkt. Ich freue mich so!
Obwohl ich vorher gewarnt wurde und mir diverse Horrorgeschichten von Schmerzen und Qualen anhören durfte, hat das Stechen überhaupt nicht weh getan. Und mir gefällt das Ergebnis sehr. Lediglich das Geräusch während dem Stechen war ein wenig eklig und der Umstand dass mir Tränen literweise aus den Augen krochen, da bei dem Stechen die Tränendrüse berührt wurde verwirrend. Begeistert war ich allerdings, dass man sofort einen Ring tragen darf und nicht erst den stecker als Gesundheitspiercing behalten muss. Ich muss die nächsten 3 Wochen die gepiercte stelle und den Schmuck zwei Mal täglich desinfizieren und reinigen. Außerdem muss ich es mir verkneifen, ständig daran herumzuspielen.

Außer dem Piercinggutschein wurde mir noch eine Kette geschenkt und meine Schwester wird ein Wochenende in Köln mit mir verbringen. Das Größte aller Geschenke war jedoch der Gutschein zu dem Interrail Ticket. Meine liebe Freundin Elise und ich haben nämlich schon lange geplant in den Sommerferien nächsten Jahres 3 Wochen lang mit dem Zug durch Europa zu touren. Eine Route haben wir uns sogar auch schon überlegt. Dazu wird aber sicherlich noch ein deatilierter Post folgen mit allen Infos und unserer kompletten Route. Dass diese Reise legendär und richtig cool wird, ist aber jetzt schon klar!

Das heutige Outfit ist mal wieder all black. Ich trage dabei einen schwarzen Rollkragenpullover von Urban Outfitters (damals ein echtes Schnäppchen!)  und darauf ein Kleid mit V- Ausschnitt und filigranen Trägern. Dieser style wird von vielen meiner Freunde verhasst, selbst wenn das zur Zeit ja große Mode ist. Doch ich mag das total! Die Kamera Tasche ist mein persönliches Lieblingsstück dieses Outfits. Erstens glitzert sie. Zweitens passt sie einfach zu mir. Die Kamera ist ein teil von mir. Deshalb liebe ich es nun so eine Tasche zu besitzen und damit die schwarzen Outfits aufzuwerten. Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag! Ich wollte mich noch entschuldigen, dass ich mich in den letzten zwei (!!) Monaten nicht gemeldet habe. Mich hat nun aber die Blog-Lust erneut gepackt und ich bin motiviert mich bei euch zu melden. Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag für euch! Linda


What I Wear
Dress - dresslily*
Turtleneck - Urban Outfitters
Bag -  dresslily*




What A View

Dienstag, 20. Dezember 2016


Nachdem ich es mir schon jahrelang gewünscht habe, haben mir meine Freundinnen nun endlich den Wunsch erfüllt und mir das Stechen eines Nasenpiercings geschenkt. Ich freue mich so!
Obwohl ich vorher gewarnt wurde und mir diverse Horrorgeschichten von Schmerzen und Qualen anhören durfte, hat das Stechen überhaupt nicht weh getan. Und mir gefällt das Ergebnis sehr. Lediglich das Geräusch während dem Stechen war ein wenig eklig und der Umstand dass mir Tränen literweise aus den Augen krochen, da bei dem Stechen die Tränendrüse berührt wurde verwirrend. Begeistert war ich allerdings, dass man sofort einen Ring tragen darf und nicht erst den stecker als Gesundheitspiercing behalten muss. Ich muss die nächsten 3 Wochen die gepiercte stelle und den Schmuck zwei Mal täglich desinfizieren und reinigen. Außerdem muss ich es mir verkneifen, ständig daran herumzuspielen.

Außer dem Piercinggutschein wurde mir noch eine Kette geschenkt und meine Schwester wird ein Wochenende in Köln mit mir verbringen. Das Größte aller Geschenke war jedoch der Gutschein zu dem Interrail Ticket. Meine liebe Freundin Elise und ich haben nämlich schon lange geplant in den Sommerferien nächsten Jahres 3 Wochen lang mit dem Zug durch Europa zu touren. Eine Route haben wir uns sogar auch schon überlegt. Dazu wird aber sicherlich noch ein deatilierter Post folgen mit allen Infos und unserer kompletten Route. Dass diese Reise legendär und richtig cool wird, ist aber jetzt schon klar!

Das heutige Outfit ist mal wieder all black. Ich trage dabei einen schwarzen Rollkragenpullover von Urban Outfitters (damals ein echtes Schnäppchen!)  und darauf ein Kleid mit V- Ausschnitt und filigranen Trägern. Dieser style wird von vielen meiner Freunde verhasst, selbst wenn das zur Zeit ja große Mode ist. Doch ich mag das total! Die Kamera Tasche ist mein persönliches Lieblingsstück dieses Outfits. Erstens glitzert sie. Zweitens passt sie einfach zu mir. Die Kamera ist ein teil von mir. Deshalb liebe ich es nun so eine Tasche zu besitzen und damit die schwarzen Outfits aufzuwerten. Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag! Ich wollte mich noch entschuldigen, dass ich mich in den letzten zwei (!!) Monaten nicht gemeldet habe. Mich hat nun aber die Blog-Lust erneut gepackt und ich bin motiviert mich bei euch zu melden. Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag für euch! Linda


What I Wear
Dress - dresslily*
Turtleneck - Urban Outfitters
Bag -  dresslily*





Guten Tag ihr Lieben! In der letzten Zeit ist einmal wieder einiges zusammen gekommen, was mich inspiriert und angesprochen hat. Modisch meine ich ich. Deshalb zeige ich heute mein November Moodboard. Meine große Liebe für große Mäntel in vielen Farben ist wahrscheinlich auch unschwer zu erkennen. Außerdem bin ich total besessen von Röcken. Einfach, weil man noch so viel Spielraum hat, sie wunderbar zu kombinieren. Klobige Plateau Boots, Hüte und Akzente durch Farben sind für mich große Musthaves für den diesjährigen Winter. Denn der kann einem manchmal bei Schneematsch, Kälte und Nebel ziemlich trist vorkommen. Da kann man sich durch die ein oder anderen Knallfarben mit Lebensfreude einkleiden. Was sind eure liebsten Teile und Trends für diese Saison?
Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und sende Liebe Grüße, Linda

Dec // Moodboard

Sonntag, 18. Dezember 2016


Guten Tag ihr Lieben! In der letzten Zeit ist einmal wieder einiges zusammen gekommen, was mich inspiriert und angesprochen hat. Modisch meine ich ich. Deshalb zeige ich heute mein November Moodboard. Meine große Liebe für große Mäntel in vielen Farben ist wahrscheinlich auch unschwer zu erkennen. Außerdem bin ich total besessen von Röcken. Einfach, weil man noch so viel Spielraum hat, sie wunderbar zu kombinieren. Klobige Plateau Boots, Hüte und Akzente durch Farben sind für mich große Musthaves für den diesjährigen Winter. Denn der kann einem manchmal bei Schneematsch, Kälte und Nebel ziemlich trist vorkommen. Da kann man sich durch die ein oder anderen Knallfarben mit Lebensfreude einkleiden. Was sind eure liebsten Teile und Trends für diese Saison?
Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und sende Liebe Grüße, Linda


Dieser Pullover besitzt mehrere Eigenarten. Das Offensichtlichste sind wohl die Tannenbaum-Ärmel, die es in diesem Post sogar in den Titel geschafft haben. Als ich das Paket von SheIn auspackte und diesen Pullover in Händen hielt, assoziierte ich mit der Form der Ärmel sofort eine Weihnachtstanne. Wollte sogar an Heilig Abend Glöckchen und Kugeln dranhängen :D Wirklich. Ein lustiger Nebeneffekt dieser Rüschenärmel ist dass diese dich nach dem Jacke anziehen, wie ein Michelin-Männchen aussehen lassen. Wenn ich also bei Glatteis einmal ausrutschen sollte, federt mich dieser Pullover wenigstens. Verwirrung kommt zudem beim Reinschlupfen in den Pulli auf, weil einfach beide Seiten gleich aussehen und du nie genau weißt, ob du verkehrt herum angezogen bist. Trotz all dieser Eigenarten mag ich den Pullover total. Einfach gemütlich mit besonderen Details. Schön warm, wie das im Moment von Nöten ist.


Das zweite Lieblingsteil in diesem Look ist der Second Hand Rock für 2 Euro, den ich am liebsten Tag und Nacht tragen würde. Einfach zu kombinieren, da der eigentlich zu allem passt und gut aussieht. Generell liebe ich es im Winter Röcke zutragen. Dicke Strumpfhosen (Thermo!) halten wärmer als jede einzelne Hose, die ich besitze. Zudem sind die super bequem und schnüren einen kein bisschen ein. Aus diesem  Grund habe ich den Röhrenjeans für ein und alle mal abgedankt und überlasse sie nun den Männern, bei denen das seit geraumer Zeit Trend zu sein scheint.


What I Wear In Detail:

Pullover - SheIn*
Skirt - Second Hand


Necklace - Ringding
Shoes - Vagabond




Tannenbaum-Ärmelchen

Freitag, 16. Dezember 2016



Dieser Pullover besitzt mehrere Eigenarten. Das Offensichtlichste sind wohl die Tannenbaum-Ärmel, die es in diesem Post sogar in den Titel geschafft haben. Als ich das Paket von SheIn auspackte und diesen Pullover in Händen hielt, assoziierte ich mit der Form der Ärmel sofort eine Weihnachtstanne. Wollte sogar an Heilig Abend Glöckchen und Kugeln dranhängen :D Wirklich. Ein lustiger Nebeneffekt dieser Rüschenärmel ist dass diese dich nach dem Jacke anziehen, wie ein Michelin-Männchen aussehen lassen. Wenn ich also bei Glatteis einmal ausrutschen sollte, federt mich dieser Pullover wenigstens. Verwirrung kommt zudem beim Reinschlupfen in den Pulli auf, weil einfach beide Seiten gleich aussehen und du nie genau weißt, ob du verkehrt herum angezogen bist. Trotz all dieser Eigenarten mag ich den Pullover total. Einfach gemütlich mit besonderen Details. Schön warm, wie das im Moment von Nöten ist.


Das zweite Lieblingsteil in diesem Look ist der Second Hand Rock für 2 Euro, den ich am liebsten Tag und Nacht tragen würde. Einfach zu kombinieren, da der eigentlich zu allem passt und gut aussieht. Generell liebe ich es im Winter Röcke zutragen. Dicke Strumpfhosen (Thermo!) halten wärmer als jede einzelne Hose, die ich besitze. Zudem sind die super bequem und schnüren einen kein bisschen ein. Aus diesem  Grund habe ich den Röhrenjeans für ein und alle mal abgedankt und überlasse sie nun den Männern, bei denen das seit geraumer Zeit Trend zu sein scheint.


What I Wear In Detail:

Pullover - SheIn*
Skirt - Second Hand


Necklace - Ringding
Shoes - Vagabond





Îch schreibe diesen Post gerade in horizontaler Lage. Es ist 20 vor 12 und ich bin gerade aufgewacht. Nun gut, was heißt gerade? Ich lungere schon seit längerem herum und will einfach nicht aufstehen. Das Bett ist zu gemütlich und kuschelig! Und was macht man an solchen Chiller Tagen? Du kommst nicht mehr von der Couch, aus dem Bett oder Sessel. Faulheit. Oder eher Gemütlichkeit.
Genau das ist das Motto meines heutigen Outfits. Ich trage einen kurzen Skaterrock, den ich letzte Woche bei unserer Shoppingtour im Second Hand Laden, gefunden habe. Darüber einen riesigen Pullover der nahezu mit dem Rock endet. Der Pullover ist super weich und durch den Rollkragen kann man sich perfekt einkuscheln (siehe zweites Bild oben :D). Meist trage ich einfach einen hohen Dutt wenn ich zuhause bin. Keine zerzausten Haare, die einem ständig im Gesicht hängen.


In Kooperation mit dem Shop caseapp (klick), durfte ich mir zwei Produkte aussuchen. Ich entschied mich für eine iPhone Hülle in einem rosa Muster in matt. Außerdem konnte sich meine Mutter über ein Case für ihr iPad freuen. Ein glänzendes Weißes mit Illustrationen darauf. Übrigens könnt ihr mit dem Rabattcode "LINDTHINGS20" 20% bei dem Onlineshop einsparen. Die Hüllen sind wirklich schön und haben eine super Qualität. Vielen Dank für die nette Kooperation, Caseapp! 
Ich wünsche euch noch einen tollen Tag! Lasst es heute Abend richtig krachen und feiert Halloween kräftig. Nicht zufassen dass schon wieder Ende Oktober ist! Das Jahr rennt geradezu!
Liebe Grüße, eure Linda

Rock The Case!

Montag, 31. Oktober 2016


Îch schreibe diesen Post gerade in horizontaler Lage. Es ist 20 vor 12 und ich bin gerade aufgewacht. Nun gut, was heißt gerade? Ich lungere schon seit längerem herum und will einfach nicht aufstehen. Das Bett ist zu gemütlich und kuschelig! Und was macht man an solchen Chiller Tagen? Du kommst nicht mehr von der Couch, aus dem Bett oder Sessel. Faulheit. Oder eher Gemütlichkeit.
Genau das ist das Motto meines heutigen Outfits. Ich trage einen kurzen Skaterrock, den ich letzte Woche bei unserer Shoppingtour im Second Hand Laden, gefunden habe. Darüber einen riesigen Pullover der nahezu mit dem Rock endet. Der Pullover ist super weich und durch den Rollkragen kann man sich perfekt einkuscheln (siehe zweites Bild oben :D). Meist trage ich einfach einen hohen Dutt wenn ich zuhause bin. Keine zerzausten Haare, die einem ständig im Gesicht hängen.


In Kooperation mit dem Shop caseapp (klick), durfte ich mir zwei Produkte aussuchen. Ich entschied mich für eine iPhone Hülle in einem rosa Muster in matt. Außerdem konnte sich meine Mutter über ein Case für ihr iPad freuen. Ein glänzendes Weißes mit Illustrationen darauf. Übrigens könnt ihr mit dem Rabattcode "LINDTHINGS20" 20% bei dem Onlineshop einsparen. Die Hüllen sind wirklich schön und haben eine super Qualität. Vielen Dank für die nette Kooperation, Caseapp! 
Ich wünsche euch noch einen tollen Tag! Lasst es heute Abend richtig krachen und feiert Halloween kräftig. Nicht zufassen dass schon wieder Ende Oktober ist! Das Jahr rennt geradezu!
Liebe Grüße, eure Linda


Ich bin ein riesen Halloween Fan! Ich mag neben Fasching diese zweite Zeit im Jahr, in der man sich einmal richtig verkleiden und modisch ausrasten darf.  Wie 2015 möchte ich euch auch in diesem Jahr wieder meine Kostümierung bis zum Hals zeigen und euch damit ein wenig inspirieren oder den ein oder anderen Halloween Muffel auch mit in den Grusel-Wahn ziehen. Da ich meist die vorgefertigten Halloween Kostüme nicht wirklich mag, schminke ich mich einfach stark, sodass man mein Kostüm erkennt und trage einfach schwarze Kleidung aus unterschiedlichen Texturen Wahrscheinlich werde ich zu einem Samt Oberteil greifen und einer Fake-fur- Weste und einer schwarzen Hose dazu.


Könnt ihr erraten was ich darstellen soll? Ich würde es als eine Art Glamour-Vampir beschreiben. Das gute war, dass ich alles, was ich für dieses Gesichtskunstwerk benötigt habe schon zuhause hatte. Der Onlineshop Dresslily hat mir dann freundlicherweise noch die nötigen Pinsel (hier) und einen lustig gruseligen Blut-Choker (hier) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Leider ist die Perücke (hier) nicht rechtzeitig angekommen. Mit ihr wäre das Makeup komplett gewesen.
Ich glaube eine Anleitung für diesen Look ist nicht im Deatil von Nöten. Ihr sht ja schließlich wie es am Schluss aussehen soll. Nur einen kleinen Tipp um die Adern zu zeichnen. Nehmt euch Wassergesichtsfarbe in lila, blau und dunkelrot auf die Pinsel und zeichent feine Verästelungen von den Augen aus auf die Wangen herunter. Dann folgt eine dünne Schicht weiße Clownsfarbe, die ich mit einem Schwämmchen aufgetupft habe. So bekommen die Adern den Anshcein als würden sie unter der Haut durchschimmern.


Was habt ihr an Halloween vor? Ich werde meinen 31. Oktober dieses Jahr bei einer Freundin verbringen, die eine Party bei sich schmeißt. Ich mache mich jetzt mal an das Abschminken und wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Linda

Grusel Grusel Grusel

Samstag, 29. Oktober 2016


Ich bin ein riesen Halloween Fan! Ich mag neben Fasching diese zweite Zeit im Jahr, in der man sich einmal richtig verkleiden und modisch ausrasten darf.  Wie 2015 möchte ich euch auch in diesem Jahr wieder meine Kostümierung bis zum Hals zeigen und euch damit ein wenig inspirieren oder den ein oder anderen Halloween Muffel auch mit in den Grusel-Wahn ziehen. Da ich meist die vorgefertigten Halloween Kostüme nicht wirklich mag, schminke ich mich einfach stark, sodass man mein Kostüm erkennt und trage einfach schwarze Kleidung aus unterschiedlichen Texturen Wahrscheinlich werde ich zu einem Samt Oberteil greifen und einer Fake-fur- Weste und einer schwarzen Hose dazu.


Könnt ihr erraten was ich darstellen soll? Ich würde es als eine Art Glamour-Vampir beschreiben. Das gute war, dass ich alles, was ich für dieses Gesichtskunstwerk benötigt habe schon zuhause hatte. Der Onlineshop Dresslily hat mir dann freundlicherweise noch die nötigen Pinsel (hier) und einen lustig gruseligen Blut-Choker (hier) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Leider ist die Perücke (hier) nicht rechtzeitig angekommen. Mit ihr wäre das Makeup komplett gewesen.
Ich glaube eine Anleitung für diesen Look ist nicht im Deatil von Nöten. Ihr sht ja schließlich wie es am Schluss aussehen soll. Nur einen kleinen Tipp um die Adern zu zeichnen. Nehmt euch Wassergesichtsfarbe in lila, blau und dunkelrot auf die Pinsel und zeichent feine Verästelungen von den Augen aus auf die Wangen herunter. Dann folgt eine dünne Schicht weiße Clownsfarbe, die ich mit einem Schwämmchen aufgetupft habe. So bekommen die Adern den Anshcein als würden sie unter der Haut durchschimmern.


Was habt ihr an Halloween vor? Ich werde meinen 31. Oktober dieses Jahr bei einer Freundin verbringen, die eine Party bei sich schmeißt. Ich mache mich jetzt mal an das Abschminken und wünsche euch noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Linda

Hallo ihr Lieben! Nun ist die erste Woche meiner Herbstferien schon wieder fast vorüber. Schrecklich wie schnell die Zeit gerade dann vergeht. Doch mein Ziel spätestens in den Herbstferien meine Führerschein Theorie Prüfung absolviert zu haben, habe ich bereits vor 2 Wochen erreicht. Endlich! Nun heißt es jedoch: Jede Menge Fahrstunden, sodass ich es doch noch schaffe vor Dezember meinen Führerschein in Händen zu halten, denn das Begleitende Fahren würde ich schon gerne noch beanspruchen. Ich kann euch nur warnen: Bleibt weg von den Straßen, wenn ich unterwegs bin. Die geborene Autofahrerin bin ich wohl wirklich nicht. Aber ich hoffe einmal, dass das mit der Zeit noch besser wird und ich nicht bei jeder leichten Gefahrensituation anfange zu hyperventilieren :D


Mein heutiges Outfit ist sehr bequem- trotz Rock. Ich habe mich heute morgen für den Bodycon-Rock entschieden, weil der so schön eng sitzt und die Figur betont. Dazu trage ich einfach ein ganz normales schwarzes Langarmshirt und darüber ein Flannelhemd. Die Accessoires, nämlich meinen Lieblingsohrring und den schwarzen simplen Choker, machen das Outfit komplett. Da ich heute Mittag das Haus eigentlich nicht verlassen habe, fallen die Schuhe weg. 
Was tragt ihr, wenn es um Bequemlichkeit, aber trotzdem keine Chillerklamotte geht? Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und hoffe ihr genießt ihn! Liebe Grüße, Linda

What I Wear:
// Basic Shirt - h&m // Flannel Hemd - Zaful // Bodycon Skirt - Mango // Earring - I am // Choker - a part of old black tights // 


Flannel Vibes

Samstag, 15. Oktober 2016


Hallo ihr Lieben! Nun ist die erste Woche meiner Herbstferien schon wieder fast vorüber. Schrecklich wie schnell die Zeit gerade dann vergeht. Doch mein Ziel spätestens in den Herbstferien meine Führerschein Theorie Prüfung absolviert zu haben, habe ich bereits vor 2 Wochen erreicht. Endlich! Nun heißt es jedoch: Jede Menge Fahrstunden, sodass ich es doch noch schaffe vor Dezember meinen Führerschein in Händen zu halten, denn das Begleitende Fahren würde ich schon gerne noch beanspruchen. Ich kann euch nur warnen: Bleibt weg von den Straßen, wenn ich unterwegs bin. Die geborene Autofahrerin bin ich wohl wirklich nicht. Aber ich hoffe einmal, dass das mit der Zeit noch besser wird und ich nicht bei jeder leichten Gefahrensituation anfange zu hyperventilieren :D


Mein heutiges Outfit ist sehr bequem- trotz Rock. Ich habe mich heute morgen für den Bodycon-Rock entschieden, weil der so schön eng sitzt und die Figur betont. Dazu trage ich einfach ein ganz normales schwarzes Langarmshirt und darüber ein Flannelhemd. Die Accessoires, nämlich meinen Lieblingsohrring und den schwarzen simplen Choker, machen das Outfit komplett. Da ich heute Mittag das Haus eigentlich nicht verlassen habe, fallen die Schuhe weg. 
Was tragt ihr, wenn es um Bequemlichkeit, aber trotzdem keine Chillerklamotte geht? Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und hoffe ihr genießt ihn! Liebe Grüße, Linda

What I Wear:
// Basic Shirt - h&m // Flannel Hemd - Zaful // Bodycon Skirt - Mango // Earring - I am // Choker - a part of old black tights // 



Dieser Hut ist wirklich schon lange nicht mehr zum Einsatz gekommen. Ich glaube fast ein Jahr hat er da in meinem Schrank gelegen und auf seinen großen Auftritt gewartet. Bis jetzt. Nachdem ich mich tausendmal umgezogen hatte und immernoch nicht zufrieden war, weil irgendwie jeder Look dem eines Försters glich, entschied ich mich gegen ein Outfit in Ganzkörper-grün. Stattdessen griff ich zu einer beigefarbene Hose mit Schleifengürtel, die ich vor dem Altkleidersack rettete, als meine Mutter ihren Schrank aufgeräumt hab. Dazu eine hübsche weiße Bluse und eben den Hut. Fertig war der Look. Sagt mir gerne, wie ihr ihn findet und was für Looks ihr euch für die Zukunft wünscht. Liebe Grüße und einen tollen Tag noch für euch alle! Linda


What I wear in detail:
Blouse - h&m
Pants - Cyrillus
Boots - Vagabond
Hat - New Look



Gut behütet

Donnerstag, 13. Oktober 2016


Dieser Hut ist wirklich schon lange nicht mehr zum Einsatz gekommen. Ich glaube fast ein Jahr hat er da in meinem Schrank gelegen und auf seinen großen Auftritt gewartet. Bis jetzt. Nachdem ich mich tausendmal umgezogen hatte und immernoch nicht zufrieden war, weil irgendwie jeder Look dem eines Försters glich, entschied ich mich gegen ein Outfit in Ganzkörper-grün. Stattdessen griff ich zu einer beigefarbene Hose mit Schleifengürtel, die ich vor dem Altkleidersack rettete, als meine Mutter ihren Schrank aufgeräumt hab. Dazu eine hübsche weiße Bluse und eben den Hut. Fertig war der Look. Sagt mir gerne, wie ihr ihn findet und was für Looks ihr euch für die Zukunft wünscht. Liebe Grüße und einen tollen Tag noch für euch alle! Linda


What I wear in detail:
Blouse - h&m
Pants - Cyrillus
Boots - Vagabond
Hat - New Look



Dass ich den Herbst liebe, erzähle ich euch jedes Jahr aufs Neue. Ich schwärme von den kuscheligen Abenden vor dem Kamin mit Kuschelsocken und einem Buch, von leckeren Kürbis-Speisen, von Halloween und all den bunten Farben in der Natur. Aber besonders cool finde ich die Tatsache, dass der Herbst, was Mode angeht einiges kann. Meiner Meinung nach ist der Herbst eine tolle Möglichkeit um zu kombinieren was das Zeug hält und einige Dinge übereinander zu tragen. Noch dazu ziehen mit dem Herbst auch diese tollen gedeckten Farben in den Läden wieder ein wie braun, bordeaux-rot, senfgelb oder ein tannengrün. Ich zeige euch heute einige Outfit Inspirationen für den Herbst aus dem Onlineshop von Esprit.

Cardigan // Bluse // Rock // Sneaker // Hut // Tasche // Armbänder-Set // Armreif
1. CARAMELL CHARME - Bei diesem Outfit habe ich vor allem versucht mit unterschiedlcihen Materialien zu experimentieren. Rauleder, Wolle, Filz und Gold- die verschiedenen Stofflichkeiten geben dem Look meines Erachtens sehr hochwertig und stylisch wirken. Obwohl der Stil wohlmöglich bis zum Knie eher als schick zu bezeichnen ist, verpassen die Sneaker dem Outfit die sportliche Note.

Hose // Ohrringe // Pulli // Jacke // Gürtel // Schuhe // Uhr

2. BURGUNDY AND FUR - Diese Jacke hat es mir echt ziemlich angetan! Auch bei diesem Outfit macht der Materialmix und die Kombination aus mehreren Styles den Unterschied. Es ist auch wieder durch die Buisness-Hose recht seriös und modern. Doch die Jacke, die aussieht wie aus den 70ern peppt den kompletten Look. Ich bin außerdem ein großer Fan von bordeaux Rot.

Boots // Kette // Bh // Kleid // Mantel

3. BLACK UNDER COAT - Ein hochgeschlossenes weites Kleid in schwarz, mit Boots und schwarzen Strumpfhosen zeichnen das dritte Outfit aus. Darauf würde ich dann eine Kette kombinieren und einen richtig coolen Mantel wie der auf der Collage. Wieder in dieser schönen Kamel- Karamell Farbe. Unter ein schickes Outfit gehört natürlich auch schicke Unterwäsche.

Das waren 3 Outfits für den herbst, die ich genau so tragen würde. Wie ihr merkt mag ich weite Kleidung, insbesondere Mäntel. Ich hoffe euch geht es gut und ihr freut euch genauso wie ich über den Herbst. Bald ist ja auch schon Halloween und darauf freue ich mich wirklich seeehr. Liebe Grüße und noch einen schönen Tag, Linda
Welches Outfit findet Ihr am schönsten?

Autumn Outfit Inspiration

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Dass ich den Herbst liebe, erzähle ich euch jedes Jahr aufs Neue. Ich schwärme von den kuscheligen Abenden vor dem Kamin mit Kuschelsocken und einem Buch, von leckeren Kürbis-Speisen, von Halloween und all den bunten Farben in der Natur. Aber besonders cool finde ich die Tatsache, dass der Herbst, was Mode angeht einiges kann. Meiner Meinung nach ist der Herbst eine tolle Möglichkeit um zu kombinieren was das Zeug hält und einige Dinge übereinander zu tragen. Noch dazu ziehen mit dem Herbst auch diese tollen gedeckten Farben in den Läden wieder ein wie braun, bordeaux-rot, senfgelb oder ein tannengrün. Ich zeige euch heute einige Outfit Inspirationen für den Herbst aus dem Onlineshop von Esprit.

Cardigan // Bluse // Rock // Sneaker // Hut // Tasche // Armbänder-Set // Armreif
1. CARAMELL CHARME - Bei diesem Outfit habe ich vor allem versucht mit unterschiedlcihen Materialien zu experimentieren. Rauleder, Wolle, Filz und Gold- die verschiedenen Stofflichkeiten geben dem Look meines Erachtens sehr hochwertig und stylisch wirken. Obwohl der Stil wohlmöglich bis zum Knie eher als schick zu bezeichnen ist, verpassen die Sneaker dem Outfit die sportliche Note.

Hose // Ohrringe // Pulli // Jacke // Gürtel // Schuhe // Uhr

2. BURGUNDY AND FUR - Diese Jacke hat es mir echt ziemlich angetan! Auch bei diesem Outfit macht der Materialmix und die Kombination aus mehreren Styles den Unterschied. Es ist auch wieder durch die Buisness-Hose recht seriös und modern. Doch die Jacke, die aussieht wie aus den 70ern peppt den kompletten Look. Ich bin außerdem ein großer Fan von bordeaux Rot.

Boots // Kette // Bh // Kleid // Mantel

3. BLACK UNDER COAT - Ein hochgeschlossenes weites Kleid in schwarz, mit Boots und schwarzen Strumpfhosen zeichnen das dritte Outfit aus. Darauf würde ich dann eine Kette kombinieren und einen richtig coolen Mantel wie der auf der Collage. Wieder in dieser schönen Kamel- Karamell Farbe. Unter ein schickes Outfit gehört natürlich auch schicke Unterwäsche.

Das waren 3 Outfits für den herbst, die ich genau so tragen würde. Wie ihr merkt mag ich weite Kleidung, insbesondere Mäntel. Ich hoffe euch geht es gut und ihr freut euch genauso wie ich über den Herbst. Bald ist ja auch schon Halloween und darauf freue ich mich wirklich seeehr. Liebe Grüße und noch einen schönen Tag, Linda
Welches Outfit findet Ihr am schönsten?

Ich habe heute einen Look zu euch, der, wie ich finde, total meinen Style beschreibt. So ein kleines Kleidchen im geradlinigen Schnitt und netten Details. Die Farbe ist ein Traum und passt einfach super zu dem Herbst. Außerdem mag ich das Material total, weil es super weich und bequem ist. Allgemein ist man mit so einem Look total gut angezogen, hat aber trotzdem so eine lässige Ausstrahlung. Wie findet ihr eigentlich die dekorativen Schriftzüge, die die Mauer zieren? "Jana ist die Allergeilste" steht da direkt neben "Sido war da." Aber trotzdem macht die Location irgendwie was her, meint ihr nicht auch? Treppen sind sowieso eine super Sache auf Fotos, weil sie Perspektive geben. Ich hab sonst nicht wirklich was zu erzählen. Ich habe das Wochenende viel mit Freunden verbracht, so wird es die ganzen Ferien wahrscheinlich sein. #schreibt mir gerne Feedback zu dem Outfit in die Kommentare, Genießt euren Tag! Liebe Grüße, Linda


What I wear:
Dress - SheIn*
Shoes- vagabonds
Necklace- Souvenir
Magazine - Urban Outfitters


Fallen For Fall

Sonntag, 9. Oktober 2016


Ich habe heute einen Look zu euch, der, wie ich finde, total meinen Style beschreibt. So ein kleines Kleidchen im geradlinigen Schnitt und netten Details. Die Farbe ist ein Traum und passt einfach super zu dem Herbst. Außerdem mag ich das Material total, weil es super weich und bequem ist. Allgemein ist man mit so einem Look total gut angezogen, hat aber trotzdem so eine lässige Ausstrahlung. Wie findet ihr eigentlich die dekorativen Schriftzüge, die die Mauer zieren? "Jana ist die Allergeilste" steht da direkt neben "Sido war da." Aber trotzdem macht die Location irgendwie was her, meint ihr nicht auch? Treppen sind sowieso eine super Sache auf Fotos, weil sie Perspektive geben. Ich hab sonst nicht wirklich was zu erzählen. Ich habe das Wochenende viel mit Freunden verbracht, so wird es die ganzen Ferien wahrscheinlich sein. #schreibt mir gerne Feedback zu dem Outfit in die Kommentare, Genießt euren Tag! Liebe Grüße, Linda


What I wear:
Dress - SheIn*
Shoes- vagabonds
Necklace- Souvenir
Magazine - Urban Outfitters



Guten Tag ihr Lieben! Ich zeige euch heute einmal wieder eins meiner Lieblingslooks. Hauptakteur ist hier die Farbe schwarz (wie leider sehr oft bei mir). Doch der Rock mit diesen Stickereien in bunten Farben, die durch der schwarzen Hintergrund nur umso mehr zum Strahlen kommen. Einen dünnen Herbstmantel habe ich dann noch dazu kombiniert. Diesen habe ich von rosegal (instagram: @rosegal_official) zugeschickt bekommen. Ich mag besonders die Struktur von der Wolle total gerne mit kleinen Kreisen. Da kann man sich auch wirklich wunderbar hineinkuscheln. Die Bluse mit der großen Schleife ist ein zusätzlicher Hingucker und zur Zeit auch total im Trend. Was haltet ihr von dem Look? Seid ihr auch der Meinung, dass schwarz immer eine gute Idee ist und auch jedem steht? Aus diesem grund habe ich mich unter anderem auch für diese tollen Booties entschieden. Ich wollte dieses Jahr unbedingt wieder welche von Vagabond, weil meine Letzten so bequem waren, dass ich sie 2 Jahre lang am laufenden Band getragen habe. Und das ist bei diesen wirklich genauso! Da meine Herbstferien seit heute Mittag starten, bin ich total guter Dinge und mir fast sicher euch jeden zweiten Tag mit Posts den tag versüßen zu können. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße! Eure Linda


What I wear in detail:
Coat - Rosegal*
Boots - Vagabond
Ring - h&m
Earring - I am
Skirt - Sammydress*
Blouse Sammydress*

Embroideries (with rosegal*)

Freitag, 7. Oktober 2016


Guten Tag ihr Lieben! Ich zeige euch heute einmal wieder eins meiner Lieblingslooks. Hauptakteur ist hier die Farbe schwarz (wie leider sehr oft bei mir). Doch der Rock mit diesen Stickereien in bunten Farben, die durch der schwarzen Hintergrund nur umso mehr zum Strahlen kommen. Einen dünnen Herbstmantel habe ich dann noch dazu kombiniert. Diesen habe ich von rosegal (instagram: @rosegal_official) zugeschickt bekommen. Ich mag besonders die Struktur von der Wolle total gerne mit kleinen Kreisen. Da kann man sich auch wirklich wunderbar hineinkuscheln. Die Bluse mit der großen Schleife ist ein zusätzlicher Hingucker und zur Zeit auch total im Trend. Was haltet ihr von dem Look? Seid ihr auch der Meinung, dass schwarz immer eine gute Idee ist und auch jedem steht? Aus diesem grund habe ich mich unter anderem auch für diese tollen Booties entschieden. Ich wollte dieses Jahr unbedingt wieder welche von Vagabond, weil meine Letzten so bequem waren, dass ich sie 2 Jahre lang am laufenden Band getragen habe. Und das ist bei diesen wirklich genauso! Da meine Herbstferien seit heute Mittag starten, bin ich total guter Dinge und mir fast sicher euch jeden zweiten Tag mit Posts den tag versüßen zu können. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße! Eure Linda


What I wear in detail:
Coat - Rosegal*
Boots - Vagabond
Ring - h&m
Earring - I am
Skirt - Sammydress*
Blouse Sammydress*


Den September halte ich in guter Erinnerung. Der Herbst hat uns mit vielen Sonnenstunden und blauem Himmel begrüßt. Ich hatte trotz der Kursarbeitsphase, die übrigens noch nicht zu Ende ist, jede Menge Spaß. Nun habe ich tatsächlich nur noch 4 Tage Schule bis zu den 2 Wochen Herbstferien. Ich habe dieses Wochenende einiges auf meiner Todo Liste stehen.Deshalb melde ich mich auch nur kurz, dass ihr für dieses Wochenende aber trotzdem mit einem neuen Outfit von mir versorgt seid. Besonders mag ich die Tasche an diesem Look, die allem noch einmal den richtigen Farbklecks verpasst. Kombiniert mit einem ähnlichen Lippenstift, ist der Look komplett. Ansonsten habe ich einfach bequeme Basicteile aus meinem Kleiderschrank miteinander kombiniert. Schreibt mir gerne, was ihr davon haltet. Danke, an Ronja, die die Bilder fix für mich aufgenommen hat. Liebe Grüße und ein schönes langes (juhu!) Wochenende für euch! Eure Lizzy


What I Wear:
Dress - Pull&Bear
Shirt - Zara
Shoes - Zaful

Remember September

Samstag, 1. Oktober 2016


Den September halte ich in guter Erinnerung. Der Herbst hat uns mit vielen Sonnenstunden und blauem Himmel begrüßt. Ich hatte trotz der Kursarbeitsphase, die übrigens noch nicht zu Ende ist, jede Menge Spaß. Nun habe ich tatsächlich nur noch 4 Tage Schule bis zu den 2 Wochen Herbstferien. Ich habe dieses Wochenende einiges auf meiner Todo Liste stehen.Deshalb melde ich mich auch nur kurz, dass ihr für dieses Wochenende aber trotzdem mit einem neuen Outfit von mir versorgt seid. Besonders mag ich die Tasche an diesem Look, die allem noch einmal den richtigen Farbklecks verpasst. Kombiniert mit einem ähnlichen Lippenstift, ist der Look komplett. Ansonsten habe ich einfach bequeme Basicteile aus meinem Kleiderschrank miteinander kombiniert. Schreibt mir gerne, was ihr davon haltet. Danke, an Ronja, die die Bilder fix für mich aufgenommen hat. Liebe Grüße und ein schönes langes (juhu!) Wochenende für euch! Eure Lizzy


What I Wear:
Dress - Pull&Bear
Shirt - Zara
Shoes - Zaful

Ich freue mich so wahnsinnig, euch nun die ersten Herbst Looks für das Jahr 2016 präsentieren zu können. Das Wetter ist, jedenfalls gerade, recht herbstlich und eignet sich perfekt um all die schönen Herbst Trends auszutesten und euch vorzustellen. 
Heute gibt es ein lässiges Outfit zu sehen. Schon lange, war ich bei jeder Shopping-Tour auf der Jagd nach einer Latzhose. Endlich habe ich eine Passende gefunden! Dazu kombiniere ich ein lässiges gestreiftes Shirt von Mango in blau-weiß und meine geliebten Schnürschuhe von Zara. Als Haar- Style habe ich mich für eine Art Kopftuch entschieden, das ich zusammen gefaltet und umgebunden habe. Hier gelangt ihr zu meiner Wickeltechnik und der Vorstellung zu dem Head Scarf Trend. 
Mein Wochenende war recht entspannt. Ein 18. Geburtstag (kaum zu glauben, dass die ersten Freunde jetzt schon 18 sind!), einige stunden vor den Führerschein Fragebögen und Folgen von "The Royals". Kennt ihr die Serie? Ich war am Anfang wirklich nicht sehr begeistert, doch je mehr Folgen ich schaue, desto besser finde ich es. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße an euch alle! Eure Linda


What I Wear:
Latzhose - Sammy dress
Shirt - Mango
Schuhe - Zara
Tuch - Second hand
Ohrring - Sammy dress

Over All

Sonntag, 18. September 2016

Ich freue mich so wahnsinnig, euch nun die ersten Herbst Looks für das Jahr 2016 präsentieren zu können. Das Wetter ist, jedenfalls gerade, recht herbstlich und eignet sich perfekt um all die schönen Herbst Trends auszutesten und euch vorzustellen. 
Heute gibt es ein lässiges Outfit zu sehen. Schon lange, war ich bei jeder Shopping-Tour auf der Jagd nach einer Latzhose. Endlich habe ich eine Passende gefunden! Dazu kombiniere ich ein lässiges gestreiftes Shirt von Mango in blau-weiß und meine geliebten Schnürschuhe von Zara. Als Haar- Style habe ich mich für eine Art Kopftuch entschieden, das ich zusammen gefaltet und umgebunden habe. Hier gelangt ihr zu meiner Wickeltechnik und der Vorstellung zu dem Head Scarf Trend. 
Mein Wochenende war recht entspannt. Ein 18. Geburtstag (kaum zu glauben, dass die ersten Freunde jetzt schon 18 sind!), einige stunden vor den Führerschein Fragebögen und Folgen von "The Royals". Kennt ihr die Serie? Ich war am Anfang wirklich nicht sehr begeistert, doch je mehr Folgen ich schaue, desto besser finde ich es. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße an euch alle! Eure Linda


What I Wear:
Latzhose - Sammy dress
Shirt - Mango
Schuhe - Zara
Tuch - Second hand
Ohrring - Sammy dress

Hey meine Lieben! Heute gibt es einen Post von mir, indem ich euch zwei Collagen zeigen möchte mit tollen Ideen für Outfits und Styles. Auf Pinterest gibt es ja so viel großartige Dinge zu entdecken, die mich inspirieren und motivieren, auf neue Ideen bringen. Den sich langsam nähernden Herbst kann man natürlich auch schon den Bildern entnehmen. Dinge, wiie zum Beispiel Hüte, Mäntel, Halbschuhe oder Jacken, egal ob Bomber- oder Jeans, geben eine gute Prognose ab. schließlich ist nun schon Mitte September. Da kann man schon einmal an den Herbst denken. In den Läden sind auch nur noch die Sale-Kleiderstangen mit Sommermode behängt und die gedeckten herbstlichen Farben und Muster, haben sich langsam aber sicher auf den Schaufensterpuppen und Regalen breit gemacht. Und ich muss sagen: Modisch und auch so vom Feeling her, freue ich mich so langsam auf die neue Jahreszeit. Ich mag den Herbst echt gerne, so wie eigentlich jede Jahreszeit zu seiner Zeit. Doch wenn ein Wechsel bevorsteht, bin ich immer ganz euphorisch und freue mich schon auf die typischen Aktivitäten. Beim Herbst fallen mir zum Beispiel sofort die Stichwörter, Drachen steigen lassen und Kürbissuppe, beziehungsweise Halloween ein. Ich will nicht zu viel schwärmen! Schreibt mir doch gerne einmal eure Lieblings- Herbstbeschäftigungen in die Comments und ob ihr den Herbst auch so sehr mögt, wie ich das tue.


Bye bye Summer Style Inspo

Donnerstag, 15. September 2016


Hey meine Lieben! Heute gibt es einen Post von mir, indem ich euch zwei Collagen zeigen möchte mit tollen Ideen für Outfits und Styles. Auf Pinterest gibt es ja so viel großartige Dinge zu entdecken, die mich inspirieren und motivieren, auf neue Ideen bringen. Den sich langsam nähernden Herbst kann man natürlich auch schon den Bildern entnehmen. Dinge, wiie zum Beispiel Hüte, Mäntel, Halbschuhe oder Jacken, egal ob Bomber- oder Jeans, geben eine gute Prognose ab. schließlich ist nun schon Mitte September. Da kann man schon einmal an den Herbst denken. In den Läden sind auch nur noch die Sale-Kleiderstangen mit Sommermode behängt und die gedeckten herbstlichen Farben und Muster, haben sich langsam aber sicher auf den Schaufensterpuppen und Regalen breit gemacht. Und ich muss sagen: Modisch und auch so vom Feeling her, freue ich mich so langsam auf die neue Jahreszeit. Ich mag den Herbst echt gerne, so wie eigentlich jede Jahreszeit zu seiner Zeit. Doch wenn ein Wechsel bevorsteht, bin ich immer ganz euphorisch und freue mich schon auf die typischen Aktivitäten. Beim Herbst fallen mir zum Beispiel sofort die Stichwörter, Drachen steigen lassen und Kürbissuppe, beziehungsweise Halloween ein. Ich will nicht zu viel schwärmen! Schreibt mir doch gerne einmal eure Lieblings- Herbstbeschäftigungen in die Comments und ob ihr den Herbst auch so sehr mögt, wie ich das tue.



 Heute ein kleiner Flashback nach 2013. Und Sardinien, my love!
Ohne Worte, nur Bilder!

 

Sardinia, my love

Samstag, 10. September 2016


 Heute ein kleiner Flashback nach 2013. Und Sardinien, my love!
Ohne Worte, nur Bilder!

 

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.