Slider


 Das Augenmerk (haha) liegt bei dem heutigen Look bei meiner experimentellen Liedbemalung in royalem blau. Ich liebe so, ich nenne sie gerne "Statement-Looks", die eben ein wenig unkonventioneller sind und hin und wieder eine schöne Abwechslung zu meinem normalen Gesicht :D Diese Carmen- oder auch Off-the-shoulder Tops, die zur Zeit wohl ziemlich im Trend sind und für welches ich mich heute morgen entschied, haben einen Vorteil: Du kannst deine Arrme absolut nicht mehr bewegen. Mehr als unpraktisch leider, dafür umso schöner anzusehen. Deshalb hier eine klitzekleine Sammlung an anderen Varianten, die ich auch sehr cool finde:



Off the Shoulder Tops ( von links nach rechts): Leo (1), Glitter Grey (2), Jeans Corsage (3), Knallrot (4)



                 


Mein Look
Top: mango
Denim-mantel: Zaful
Sonnenbrille: mango
Hose: zara
Schuhe: Fila



blaues lid

Mittwoch, 2. Mai 2018


 Das Augenmerk (haha) liegt bei dem heutigen Look bei meiner experimentellen Liedbemalung in royalem blau. Ich liebe so, ich nenne sie gerne "Statement-Looks", die eben ein wenig unkonventioneller sind und hin und wieder eine schöne Abwechslung zu meinem normalen Gesicht :D Diese Carmen- oder auch Off-the-shoulder Tops, die zur Zeit wohl ziemlich im Trend sind und für welches ich mich heute morgen entschied, haben einen Vorteil: Du kannst deine Arrme absolut nicht mehr bewegen. Mehr als unpraktisch leider, dafür umso schöner anzusehen. Deshalb hier eine klitzekleine Sammlung an anderen Varianten, die ich auch sehr cool finde:



Off the Shoulder Tops ( von links nach rechts): Leo (1), Glitter Grey (2), Jeans Corsage (3), Knallrot (4)



                 


Mein Look
Top: mango
Denim-mantel: Zaful
Sonnenbrille: mango
Hose: zara
Schuhe: Fila




Hello! Ich möchte euch noch diese Fotos aus unserem Toulouse Urlaub zeigen, auf denen ihr mich "frech in Mini (, Landschaft ist auch da,ja"- um Nina Hagen zu zitieren) zeigen. An diesem Tag sind wir mit dem Zug an die Küste nach Narbonne gefahren. Deshalb sind die Fotos auch an ganz unterschiedlichen Orten entstanden: im Hotel, auf dem 5.9km-Weg und dann am Meer. Morgens hatte ich auch noch Strümpfe und einen Blazer an, weil es noch ein wenig frisch war.
Das Meer hat so etwas Beruhigendes! Der Geruch, der Horizontblick und das Rauschen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe für einen Tag das Meer wieder zu sehen. Euch wünsche ich noch einen schönen Feiertag! Liebe Grüße, Linda




Ich frech im Mini

Dienstag, 1. Mai 2018


Hello! Ich möchte euch noch diese Fotos aus unserem Toulouse Urlaub zeigen, auf denen ihr mich "frech in Mini (, Landschaft ist auch da,ja"- um Nina Hagen zu zitieren) zeigen. An diesem Tag sind wir mit dem Zug an die Küste nach Narbonne gefahren. Deshalb sind die Fotos auch an ganz unterschiedlichen Orten entstanden: im Hotel, auf dem 5.9km-Weg und dann am Meer. Morgens hatte ich auch noch Strümpfe und einen Blazer an, weil es noch ein wenig frisch war.
Das Meer hat so etwas Beruhigendes! Der Geruch, der Horizontblick und das Rauschen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe für einen Tag das Meer wieder zu sehen. Euch wünsche ich noch einen schönen Feiertag! Liebe Grüße, Linda





Also ich bin wieder im Lande! Hier präsentiere ich euch in einem Schwung meine liebsten Urlaubsfotos von den 5 Tagen Toulouse mit meiner Schwester- eine tolle Zeit, das sieht man denke ich auch den Fotos an. Wenn ihr genaue Reisetipps/bericht wollt, gerne rückmelden. Liebe Grüße, Linda



Nothing Toulouse

Montag, 30. April 2018


Also ich bin wieder im Lande! Hier präsentiere ich euch in einem Schwung meine liebsten Urlaubsfotos von den 5 Tagen Toulouse mit meiner Schwester- eine tolle Zeit, das sieht man denke ich auch den Fotos an. Wenn ihr genaue Reisetipps/bericht wollt, gerne rückmelden. Liebe Grüße, Linda




Die Sommer To-Do Liste
Es gibt ja diese Filme, in denen ein Sommer in 2 Minuten erzählt wird. Um die Aussage dieser Szenen, die da in 2 Minuten aneinander oder manchmal auch übereinander geschnitten werden zu resümieren: Die Protagonisten haben eine gute Zeit, einen guten Zimmer, vielleicht sogar DIESEN einen Sommer, von denen man noch seinen Enkeln erzählt. In diesen 2 Minuten, springen die besagten Protagonisten in Pools, verewigen sich kitschigerweise in irgendwelchen Birkenrinden, reisen an irgendeinen besonderen Ort und schlendern durch die Gassen, reiten auf Kamelen und/oder Eseln und darüber wird ein gute Laune Sommersong gespielt. Und so einen Sommer hatte ich letztes Jahr, schon alleine durch die 3 Wochen Interrail, in denen ich und Elise mit dem Zug durch Europa reisten. Dieses Jahr bin ich noch unabhängiger. Ich bin mit der Schule fertig, alle meine Freunde haben Zeit und wir haben ein Vorhaben: Einen genialen Sommer 2018 zu erleben.

Ich plane also euch ein wenig upzudaten, was automatisch durch meine Monatsrückblicke geschehen wird.  In diesem Post hier, will ich euch erst einmal meine Punkte auf der Sommer-to-do Liste präsentieren.


1.      RoadtripIch bin letztens mit zum ersten Mal Cabrio gefahren, im Auto einer Freundin. Und es war so ein schönes Gefühl. Und jetzt wollen wir einen Roadtrip druch die französische Weinstraße machen mit toller Musik, offenem Dach und Flammkuchen!


2.      Philosophische Abende auf Lisis Dachterasse


3.      Sport Okay-wunder Punkt. Und einer, der bereits seit Monaten eines meiner Vorhaben beschreibt. Joggen oder so sollte bei meiner vielen Friezeit schon ab und zu drin sein.

4.      Southside
Jahrelang schon würde ich gerne ein Festival besuchen. Doch meistens waren meine Reisepläne Priorität. Diesen Sommer ist es so weit und ich werde zusammen mit meiner schwester und 2 Freundinnen von uns das Southside-Festival 2018 besuchen. Das Lineup ist der Wahnsinn: die fucking Arctic Monkeys (!!!!), Billy Talent, Kraftklub, Rin, Sxtn, The Kooks, Two Door cinema Club und viele viele mehr… Ich kann es kaum erwarten.

5.      Braun werdenIch stelle mir das vor wie ein neues Lebensgefühl, das mir mit meiner chronischen Vampirblässe leider bisher immer verwehrt blieb. Bisher. Ich hoffe das ändern zu können.


6.      Schorletour
             Ich komme ja aus der Pfalz. Der Begriff "Schorletour" ist hier Gang und Gebe und                bedeutet nichts anderes als Wandern mit Wein.




7.      Kurztrip Toulouse steht kurz bevor!

8.  Ausmisten
Mittlerweile haben sich vor allem in meinem Kleiderschrank eine Menge an Teilen angesammelt. Ich mag es zwar die große Auswahl zu haben, weil ich mich und meine Kleidung gerne neu erfinde und entdecke,  aber trotzdem möchte ich mich befreien und mich dem Minimalismus annähern. Außerdem gibt es jede Menge Gelegenheiten, wie man mit den aussortierten Kleidern Freude verschenken kann.


9.  Outdoorkino


10.  Lesen
In diesem (klick) Artikel habe ich schon von meiner Medienüberdosis und dem Verlangen nach offlinem Lesen berichtet. Im Sommer möchte ich genug Zeit dafür einräumen- in der Sonne liegend, sich bräunend und Limonade schlürfend, haha.


11.  Sommernächte
Auch wenn ich in letzter Zeit von Clubs die Nase voll hatte, freue ich mich auch auf durchzechte Nächte in Bars (in letzter Zeit ist Karaoke der größte Shit) und Drinks oder Clubs und Tanzen.




12.  Mamma Mia Kino
Als ich und Elise einen Spontanausflug ins Kino unternahmen und den ganzen Saal komplett für uns alleine hatten (ich hatte selten so einen lustigen Kinobesuch!) und dann der Trailer von Mamma Mia 2 kam, sind wir als eingefleischte Abba, Meryl Streep und Musical-Film-Fans total ausgerastet. Deshalb steht dieser Film für einen regnerischen Sommernachmittag deifinitv auf meiner To do Liste und ich kann es kaum erwarten, endlich die Vorgeschichte von Donna auf der Leinwand zu sehen!

13.  Campen
       Mit meinen lieben Freunden möchte ich auch auf jeden Fall noch ein Wochenende campen gehen! Letztes  Jahr haben wir an einem See auf einem Steg unter freiem Himmel geschlafen, das war sehr schön. Und meine beste Freundin hat jetzt einen alten Wohnwagen von ihren Großeltern übernommen- der wird sicherlich auch diesen Sommer in Beschlag genommen!

        14.   Bloggen

Die To-do- Liste für den Sommer

Montag, 23. April 2018


Die Sommer To-Do Liste
Es gibt ja diese Filme, in denen ein Sommer in 2 Minuten erzählt wird. Um die Aussage dieser Szenen, die da in 2 Minuten aneinander oder manchmal auch übereinander geschnitten werden zu resümieren: Die Protagonisten haben eine gute Zeit, einen guten Zimmer, vielleicht sogar DIESEN einen Sommer, von denen man noch seinen Enkeln erzählt. In diesen 2 Minuten, springen die besagten Protagonisten in Pools, verewigen sich kitschigerweise in irgendwelchen Birkenrinden, reisen an irgendeinen besonderen Ort und schlendern durch die Gassen, reiten auf Kamelen und/oder Eseln und darüber wird ein gute Laune Sommersong gespielt. Und so einen Sommer hatte ich letztes Jahr, schon alleine durch die 3 Wochen Interrail, in denen ich und Elise mit dem Zug durch Europa reisten. Dieses Jahr bin ich noch unabhängiger. Ich bin mit der Schule fertig, alle meine Freunde haben Zeit und wir haben ein Vorhaben: Einen genialen Sommer 2018 zu erleben.

Ich plane also euch ein wenig upzudaten, was automatisch durch meine Monatsrückblicke geschehen wird.  In diesem Post hier, will ich euch erst einmal meine Punkte auf der Sommer-to-do Liste präsentieren.


1.      RoadtripIch bin letztens mit zum ersten Mal Cabrio gefahren, im Auto einer Freundin. Und es war so ein schönes Gefühl. Und jetzt wollen wir einen Roadtrip druch die französische Weinstraße machen mit toller Musik, offenem Dach und Flammkuchen!


2.      Philosophische Abende auf Lisis Dachterasse


3.      Sport Okay-wunder Punkt. Und einer, der bereits seit Monaten eines meiner Vorhaben beschreibt. Joggen oder so sollte bei meiner vielen Friezeit schon ab und zu drin sein.

4.      Southside
Jahrelang schon würde ich gerne ein Festival besuchen. Doch meistens waren meine Reisepläne Priorität. Diesen Sommer ist es so weit und ich werde zusammen mit meiner schwester und 2 Freundinnen von uns das Southside-Festival 2018 besuchen. Das Lineup ist der Wahnsinn: die fucking Arctic Monkeys (!!!!), Billy Talent, Kraftklub, Rin, Sxtn, The Kooks, Two Door cinema Club und viele viele mehr… Ich kann es kaum erwarten.

5.      Braun werdenIch stelle mir das vor wie ein neues Lebensgefühl, das mir mit meiner chronischen Vampirblässe leider bisher immer verwehrt blieb. Bisher. Ich hoffe das ändern zu können.


6.      Schorletour
             Ich komme ja aus der Pfalz. Der Begriff "Schorletour" ist hier Gang und Gebe und                bedeutet nichts anderes als Wandern mit Wein.




7.      Kurztrip Toulouse steht kurz bevor!

8.  Ausmisten
Mittlerweile haben sich vor allem in meinem Kleiderschrank eine Menge an Teilen angesammelt. Ich mag es zwar die große Auswahl zu haben, weil ich mich und meine Kleidung gerne neu erfinde und entdecke,  aber trotzdem möchte ich mich befreien und mich dem Minimalismus annähern. Außerdem gibt es jede Menge Gelegenheiten, wie man mit den aussortierten Kleidern Freude verschenken kann.


9.  Outdoorkino


10.  Lesen
In diesem (klick) Artikel habe ich schon von meiner Medienüberdosis und dem Verlangen nach offlinem Lesen berichtet. Im Sommer möchte ich genug Zeit dafür einräumen- in der Sonne liegend, sich bräunend und Limonade schlürfend, haha.


11.  Sommernächte
Auch wenn ich in letzter Zeit von Clubs die Nase voll hatte, freue ich mich auch auf durchzechte Nächte in Bars (in letzter Zeit ist Karaoke der größte Shit) und Drinks oder Clubs und Tanzen.




12.  Mamma Mia Kino
Als ich und Elise einen Spontanausflug ins Kino unternahmen und den ganzen Saal komplett für uns alleine hatten (ich hatte selten so einen lustigen Kinobesuch!) und dann der Trailer von Mamma Mia 2 kam, sind wir als eingefleischte Abba, Meryl Streep und Musical-Film-Fans total ausgerastet. Deshalb steht dieser Film für einen regnerischen Sommernachmittag deifinitv auf meiner To do Liste und ich kann es kaum erwarten, endlich die Vorgeschichte von Donna auf der Leinwand zu sehen!

13.  Campen
       Mit meinen lieben Freunden möchte ich auch auf jeden Fall noch ein Wochenende campen gehen! Letztes  Jahr haben wir an einem See auf einem Steg unter freiem Himmel geschlafen, das war sehr schön. Und meine beste Freundin hat jetzt einen alten Wohnwagen von ihren Großeltern übernommen- der wird sicherlich auch diesen Sommer in Beschlag genommen!

        14.   Bloggen


Emo is back! Ich bin ja generell kein großer Farbenexperimenten-Freund. Und da gab es definitv Phasen, wo ich in Vampier und Gruftimanier durch die Gegend gelaufen bin. Und heute hatte ich wieder Lust drauf. Der grobe Eyeliner und das schwarze Halstuch sind zu meinen täglichen Begleitern geworden. Den Bauchtaschentrend, den ich ursprünglich ein wenig fragwürdig fand (ich berichtete  hier) habe ich dank eines Schubladenfundes auch für mich entdeckt.
Sonstige Neuigkeiten in meinem Leben: Gerade spiele ich übrigens mit dem Gedanken einen Pony schneiden zu lassen, was sagt ihr dazu? Und außerdem habe ich mit meiner schwester zusammen einen Flug nach Toulouse gebucht. Auf diesen Trip freue ich mich schon wahnsinnig! Mehr gibt es nicht von mir berichten- Melden will ich mich in nächster zeit aber definitv wieder regelmäßiger, auch wenn es nur ein kleiner Outfitbeitrag ohne tiefen Textinhalt ist. Ich wünsche euch eine gute Nacht und knutsche euch virtuell! Linda

 
 

Dunkelschwarz

Montag, 16. April 2018


Emo is back! Ich bin ja generell kein großer Farbenexperimenten-Freund. Und da gab es definitv Phasen, wo ich in Vampier und Gruftimanier durch die Gegend gelaufen bin. Und heute hatte ich wieder Lust drauf. Der grobe Eyeliner und das schwarze Halstuch sind zu meinen täglichen Begleitern geworden. Den Bauchtaschentrend, den ich ursprünglich ein wenig fragwürdig fand (ich berichtete  hier) habe ich dank eines Schubladenfundes auch für mich entdeckt.
Sonstige Neuigkeiten in meinem Leben: Gerade spiele ich übrigens mit dem Gedanken einen Pony schneiden zu lassen, was sagt ihr dazu? Und außerdem habe ich mit meiner schwester zusammen einen Flug nach Toulouse gebucht. Auf diesen Trip freue ich mich schon wahnsinnig! Mehr gibt es nicht von mir berichten- Melden will ich mich in nächster zeit aber definitv wieder regelmäßiger, auch wenn es nur ein kleiner Outfitbeitrag ohne tiefen Textinhalt ist. Ich wünsche euch eine gute Nacht und knutsche euch virtuell! Linda

 
 

"Du siehst aus wie 'ne Mom" meinte Marie und spielte dabei an meinem schwarzen Halstuch um, dass ich gleich doppelt geknotet trug. Wir hatten uns gerade getroffen, an einem See, in meinem Heimatort um uns dort über die letzten Wochen auszutauschen, die sich teilweise in Ungarn verbrachte und jede Menge zu erzählen hatte. "Man kann sich dich richtig gut vorstellen, wie du mit einer alten Brutkrutsche in klapprigem Metallgestell hier in dieser Art Park herumschlenderst."
Und sie hatte Recht, denn neben den Mom-Jeans, die ich vor 3 Jahren bei hm ergattert hatte und mich total oldschool und originell damit fühlte, trug ich auch ein weißes blusenartiges Shirt- von meiner Mutter. Verständlich also. Aber ich mag diesen alltäglichen Retro- style total und wollte euch deshalb heute das Outfit bfotografieren. Gestern trug ich schwarze Plateausandalen mit Schnallen dazu, heute bin ich eher barfuß unterwegs, da ich mich noch nicht von zuhause wegbewegt habe heute.
Mögt ihr den Look? Und wie findet ihr ihn in Kombi mit der Fellweste?
Ich wünsche euch noch einen wundervollen tag und sende liebe Grüße! Linda


Du siehst aus wie ne Mom

Sonntag, 15. April 2018


"Du siehst aus wie 'ne Mom" meinte Marie und spielte dabei an meinem schwarzen Halstuch um, dass ich gleich doppelt geknotet trug. Wir hatten uns gerade getroffen, an einem See, in meinem Heimatort um uns dort über die letzten Wochen auszutauschen, die sich teilweise in Ungarn verbrachte und jede Menge zu erzählen hatte. "Man kann sich dich richtig gut vorstellen, wie du mit einer alten Brutkrutsche in klapprigem Metallgestell hier in dieser Art Park herumschlenderst."
Und sie hatte Recht, denn neben den Mom-Jeans, die ich vor 3 Jahren bei hm ergattert hatte und mich total oldschool und originell damit fühlte, trug ich auch ein weißes blusenartiges Shirt- von meiner Mutter. Verständlich also. Aber ich mag diesen alltäglichen Retro- style total und wollte euch deshalb heute das Outfit bfotografieren. Gestern trug ich schwarze Plateausandalen mit Schnallen dazu, heute bin ich eher barfuß unterwegs, da ich mich noch nicht von zuhause wegbewegt habe heute.
Mögt ihr den Look? Und wie findet ihr ihn in Kombi mit der Fellweste?
Ich wünsche euch noch einen wundervollen tag und sende liebe Grüße! Linda


Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.